Logo Leibniz Universität Hannover
Interdisziplinäre Forschungsinitiative der LUH
Logo Leibniz Universität Hannover
Interdisziplinäre Forschungsinitiative der LUH
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Pflanzenernährung

Walter Horst
Prof. Dr.

 

Inst. f. Pflanzenernährung

Herrenhäuser Str. 2
D-30419 Hannover


Telefon: +49-511-7622627
Telefax: +49-511-7623611

Über die Arbeitsgruppe:

Wir beschäftigen uns seit Jahren primär mit der Anpassung von Kulturpflanzen (Mais, Buschbohne, Cowpea, Sojabohne, Triticale) an abiotischen Stress. Dabei steht im Mittelpunkt des Interesses die Anpassung an saure Böden im Allgemeinen und an Aluminium- und Mangan-Überschuß im speziellen. Während zunächst eine physiologisch/biochemische Charakterisierung der pflanzlichen Stressantwort und der genotypischen Resistenzmechanismen im Vordergrund stand und steht, widmen wir uns in enger Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen zunehmend auch den molekularen Grundlagen durch Charakterisierung des Proteoms, Transkriptoms und des Metaboloms. In Zusammenarbeit mit Züchtern versuchen wir dieses Verständnis in einfache Screening-Tests auf Mangan- und Aluminium-Resistenz umzusetzen. Ein zweiter Schwerpunkt unserer Arbeiten liegt in der Charakterisierung der Stickstoff-Effizienz von Mais, Raps. In mehrjährigen Feldversuchen konnten wir die besondere Bedeutung für eine verzögerte Seneszenz und die Aufrechterhaltung der Wurzelaktivität in tieferen Bodenschichten und dadurch verbesserte Stickstoff-Aufnahme in der reproduktiven Entwicklungsphase herausarbeiten. Gegenwärtig versuchen wir, morphologische, physiologische und molekulare Marker für Stickstoff-Effizienz bereits im Keimlingsstadium zu ermitteln und sie Züchtern nutzbar zu machen. In einem dritten Schwerpunkt versuchen wir seit einigen Jahren den Einfluss der Mineralelement-Ernährung (Silizium, Mangan, Schwefel) auf Pathogene bei Tomate physiologisch charakterisieren.